• Roman

    Wo du nicht bist von Anke Gebert

    Als Dr. Erich Bragenheim sich für Irmgard Weckmüller interessiert, kann sie es nicht so richtig fassen. Er, ein Arzt mit Praxis am Kurfürstendamm, sie, eine Verkäuferin im KaDeWe aus dem Wedding, ob das gut gehen kann. Doch es ist die ganz große Liebe. Sie wollen heiraten, doch das geht nicht, denn Erich Bragenheim ist Jude und mittlerweile sind Eheschließungen, dank der kruden Rassenideologie der Nazis, zwischen Juden und Ariern verboten. Treffen zwischen den Beiden werden immer schwieriger, jede Entdeckung würde für Irmgard Zuchthaus bedeuten und für Erich den sicheren Tod. Schließlich wird Erich verhaftet und kommt nach Theresienstadt und später nach Auschwitz, wo er sofort ins Gas kommt. Wie er gestorben ist, erfährt Irmgard am Ende des Krieges, als sie hofft, dass er nun endlich heimkommt und sie heiraten werden. Das ist nun nicht mehr möglich … oder doch? Irma sucht sich einen Anwalt und kämpft sieben Jahre um das Recht, dass die vom Naziregime verweigerte Eheschließung posthum anerkannt wird.

    Anke Geberts Roman basiert auf einer wahren Geschichte. Es ist eine Liebesgeschichte der besonderen Art und es führt in eine dunkle Zeit. Die Autorin beschreit sehr eindrucksvoll, wie das Grauen immer näher rückt, die Welt der Verfolgten immer enger wird, bis sie so wie sie sie kannten, nicht mehr existiert. Auch wird sehr deutlich, dass Antisemitismus keine Erfindung der Nazis war und auch nicht nach dem zweiten Weltkrieg verschwand.

    Ein sehr empfehlenswertes Buch.

  • Hörbuch,  Roman,  Satire

    Quality Land 2.0 – Kikis Geheimnis von Marc-Uwe Kling – Audio

    Da sind sie wieder, Peter Arbeitsloser, seine Maschinen, der Alte und natürlich Kiki. Kaliope 7.3, die berühmte E-Poetin erzählt das neue Abenteuer und es geht rasant zu.

    Peter Arbeitsloser ist nun endlich in seinem Wunschberuf: Maschinentherapeut, gelandet. Den rosa Delfinvibrator ist er immer noch nicht los, aber man gewöhnt sich an vieles. Seine Beziehung zu Kiki Unbekannt kann man mit „es ist problematisch“ beschreiben, doch welche Beziehung ist das nicht? Während Peter sich also um die Beziehungsprobleme von Maschinen kümmert, ist Kiki auf der Suche nach ihrer Herkunft, dummerweise scheint das so einige zu stören, denn ein Killer ist auf sie angesetzt. Während Kiki also forscht und versucht zu überleben, fragt sich Aischa Ärztin, ob John of us, die AI, ist im Quality Land 1, Präsident wurde, nach seiner Sprengung noch im Netz vorhanden ist und verzweifelt an der Dummheit des momentanen Präsidenten. Johns Attentäter widerum, versucht einen Level zu erreichen, auf dem es ihm möglich ist vergessen zu werden.

    Nachdem ich von Quality Land 1 (Peters Problem) restlos begeistert war, habe ich mich schon gefragt, ob es Marc-Uwe Kling gelingen wird auf dem Niveau anzuschließen. Um es vorweg zu nehmen, es ist ihm gelungen und zwar ohne redundant zu werden. Quality Land 2.0 hat zwar die selben ProtagonistInnen, aber die haben sich entwickelt und die Geschichte hat ihr eigenes Tempo. Allerdings wie schon das Känguru Manifest endet sie mit einem üblen Cliffhanger und nun frage ich mich bis QL 3.0, wie es weiter geht.

    Hier ein kleiner Vorgeschmack, Marc-Uwe Kling hat eine Livelesung für den Spiegel gemacht, die nun auch auf Youtube verfügbar ist.